Project Description

arktis.de

Unternehmen:

arktis.de GmbH

Umsatz:

Nicht öffentlich

Gründung:

1986

Mitarbeiter:

ca. 50

Branche:

Elektroversandhandel

executive summary

DAS UNTERNEHMEN

Die Firmengeschichte von arktis.de begann im April 1986 mit dem Vertrieb von Software für die damals beliebten Amiga-Rechner. Zehn Jahre später wurde daraus Arktis als spezialisierter Händler für Produkte von Apple, der 2002 bereits 80 Prozent des gesamten Umsatzes über das Online-Geschäft machte. arktis.de bietet Marken-Zubehör für Apple-Computer, iPads und iPhones an sowie Gadgets und Trendprodukte aus den unterschiedlichsten Segmenten. arktis.de beliefert neben Endkunden auch Mac- und PC-Fachhändler sowie bekannte deutsche Retailstores.

DIE HERAUSFORDERUNG

Arktis war der erste Shopware-Webshop, über die Jahre wurde das System stetig aktualisiert. Zudem besteht die strategische Überlegung, in den kommenden Jahren auf Shopware 6 zu migrieren. Mit dem aktuellen Projekt sollte der Shop von best it modernisiert und für sämtliche Endgeräte optimiert werden. Die Performance steht im Vordergrund: kurze Ladezeiten und geringe Datennutzung für mobile Nutzer des Webshops. Der Look & Feel der gesamten Website sollte zudem über alle Plattformen angeglichen werden: Das polarfrische Arktis-Feeling eben.

LÖSUNG

Anders als bei den zahlreichen Projekten stand für best it in diesem Fall keine massive Runderneuerung mit neuem Shopsystem an, sondern vielmehr eine neue optische Gestaltung und eine Modernisierung der technischen Möglichkeiten auf der Basis der genutzten Version von Shopware. Eine neue klare Optik und Struktur verbessern die Usability des Arktis-Shops auf allen Endgeräten.

RESULTAT

Der Go-Live des modernisierten Arktis-Shops fand 2019 statt. Während der Umsetzungsphase wurden nicht nur die Anforderungen von Arktis erfüllt, auch weitere Ideen flossen durch das best it-Team ein. Das Endergebnis hat den Kunden komplett überzeugt, das Projekt ist in seiner Gänze reibungslos verlaufen. Nächste Schritte sind bereits in Planung, um den Shop Stück für Stück mit weiteren Features auszubauen.

arktis.de

das unternehmen

Die Webdomain „arktis.de“ wurde nur wenige Tage nach „apple.com“ angemeldet: Arktis-Gründer Rainer Wolf ist einer der Vorreiter in der digitalen Welt. 1986 begann er im Soft- und Hardwaregeschäft, nach Vertrieb von Produkten für Amiga-Rechner spezialisierte sich Arktis auf Apple-Zubehör und anfänglich sogar eigene Software für den Mac. Mit dem iPod und dem Vertrieb entsprechender Schutzhüllen gelang der Durchbruch für den Onlineshop unter arktis.de, der auch der erste Shopware-Webshop überhaupt war.

Heute gehört arktis.de zu einem der bekanntesten autorisierten Webshops für alles Zubehör rund um das Apple-Universum mit über 14.000 Produkten im Angebot. Der Versand der mehr als 1.000 Pakete erfolgt direkt aus dem Logistikzentrum in Rosendahl-Osterwick mitten im Münsterland. Längst vertreibt arktis.de auch zahlreiche andere Produkte, darunter Smartphones von Samsung oder Huawei sowie Zubehör für den Foto- und Filmbereich.

Beliefert werden neben Endkunden auch Mac- und PC-Fachhändler sowie bekannte deutsche Retailstores, und bis heute ist Arktis einer von Deutschlands größten Versandhändlern für Apple-Produkte.

RELAUNCH

projektziele

Für Arktis ist der Webshop die wichtigste Schnittstelle zu den Kunden, jeden Tag verlässt eine vierstellige Anzahl von Sendungen das Logistikzentrum. Mit der bestehenden Installation von Shopware ist bereits das optimale Shopsystem für den Arktis-Bedarf im Einsatz. Das soll auch in Zukunft beibehalten werden. Ziel war daher eine zeitgemäße Modernisierung und nahtlose Kompatibilität zu allen Endgeräten, mit denen auf den Shop zugegriffen wird.

BRAND MEETS OMNICHANNEL

herausforderung

In diesem Fall war die Herausforderung nicht, einen Shop von Grund auf neu aufzubauen, sondern vielmehr eine zeitgemäße Modernisierung und Verbesserung der Usability umzusetzen. Das bestehende Shopsystem ist bewährt und erfüllt bis heute alle Ansprüche von Arktis, die Kompatibilität mit Descartes pixi ERP ist ebenso umfassend erprobt und ermöglicht saubere Prozesse innerhalb der Logistikkette von arktis.de. Mit der Übernahme des Webshops wurde ein komplettes Redesign des Frontends gewünscht, mit einem frischen Layout, das sich stringent auf allen Endgeräten abbilden lässt. Der Shop sollte dabei den Shopware-Standard weitestgehend beibehalten, um zukunftssicher mit dem System arbeiten zu können.

MODERNISIERUNG

Eine Modernisierung des ersten Shopware-Shops überhaupt ist eine Ehre. Seit seinem Aufbau wurde der Shop stetig modernisiert und an die Gegebenheiten angepasst. Das letzte große Update fand 2014 mit dem ersten mobilen Template für arktis.de statt. Das responsive Design auf der Basis der bestehenden Shopware-Installation stand auch bei dieser Renovierung im Vordergrund, neben dem Redesign des kompletten Shops. Das Projekt verlief reibungslos und komplett innerhalb des veranschlagten Zeitrahmens. Beide Parteien – Arktis wie auch best it – haben bei diesem Projekt zusammen neue Ideen entwickelt und für den Shop zukunftssichere Maßnahmen ergriffen. Weitere Features des Shops sind bereits in Planung.

ZUKUNFTSSICHER

Für Arktis ist Shopware der Weg in die Zukunft, als führender Shop für Apple-Zubehör und High-Tech-Gadgets erfüllt der Shop nun die Ansprüche der technikaffinen Kundschaft. Das moderne und übersichtliche Layout verleiht dem Shop eine zukunftssichere Geradlinigkeit.

ARKTIS.DE

shop aufrufen

MORE IT

weitere cases

Marc Aurel
TOI TOI & DIXI
Fischer Sports